Die nächsten Termine:

Sonnabend, 13. August 2016, 13 – 18 Uhr

MS Artville  /  Alte Schleuse 23  /  21107 Hamburg-Wilhelmsburg

https://www.facebook.com/events/1765935890360184/

Zum MS ARTVILLE BURGFEST am 13. August gibt es bei freiem Eintritt nicht nur ein vielseitiges Angebot,
sondern auch leere Schränke in euren Wohnungen und Ateliers. Zwischen Kunstwerken, Holzbühnen und
Hafenindustrie veranstalten wir nämlich nicht nur erneut unseren beliebten FLOHMARKT – auch eine
KUNSTHANDELSZONE wird entstehen. Hier könnt ihr zum Beispiel Illustrationen, Siebdrucke, Designprodukte oder Comic Art verkaufen.

Programmpunkte u.a. LIVEMUSIK, SKATE CONTEST, WORKSHOPS FÜR KINDER, THEATER, PLATTENVERKOSTUNG,
FLOHMARKT, KUNSTHANDELSZONE - EINTRITT FREI

 

 

Sonntag, 11. September 2016, 12 – 18 Uhr

Strobels Garten  /  An der Mühlenwettern 25  /  21109 Hamburg-Wilhelmsburg


https://www.facebook.com/events/649812488509226/

 

DAS WOLLTEN WIR IMMER SCHON MAL MACHEN !!!

Genüsslich im Garten schlemmen, nette Drinks zu uns nehmen und in Vinylschätzen
stöbern, laute(r) feine Musik Hören und genüsslich den Sonntag vorbei ziehen lassen.

Es gibt deftiges Zeug - Baked beans, Rührei aus Feuertonne, Gegrilltes, Kaffee & Kuchen
und sonstiges Allerlei. Bringt gerne bereichernde Speisen & Getränke mit.

 

 

Exkurs : Plattenverkostungen

Seit 2008 veranstalten wir sogenannte „Plattenverkostungen“. Dabei handelt es sich nicht

primär um einen Flohmarkt für gebrauchte Schallplatten, sondern um ein geselliges Event,

bei dem es maßgeblich darum geht, Musik (ob Stile, Gruppen, Interpreten, Alben,...) neu

oder wieder zu entdecken, mit anderen Musikinteressierten Wissen auszutauschen und

einfach schöne und /oder interessante Musik zu hören.


Wer schon mal auf der Schallplattenbörse in der Uni Mensa war, wird sofort den

Unterschied erkennen: Bei uns steht die Freude an Musik im Vordergrund und nicht das

Feilschen um ein paar Euro für eine Platte. Musik soll unters Volk und in Gebrauch

gebracht werden – nicht in Regale als Spekulationsobjekt verstauben. Dies spiegelt sich

auch in den Preisen wieder : von 2 bis 5 Euro, auch mal 10 Euro. Keine teuren Raritäten.

Heisst aber auch: wir wollen keine gierigen Händler, die meinen ihr Schnäppchen bei uns

zu machen zu können. Zur Not gibt es eine Beschränkung: Abgabe nur in üblichen

Mengen, also max. 5 Scheiben pro Person / Tag.

 

Daher ist auch die Präsentationsform eigen. Statt kleinteilige Sortierung nach Interpreten

stehen Boxen zum stöbern bereit. Dies führt dazu, das abseits vom engen eigenen

Musikgeschmack die Interessenten neue Musik und Gruppen entdecken, sich und uns

fragen : „Was ist das für Musik ?“ …. und dann entsteht ein Gespräch, Vergleiche werden

gezogen und oftmals wird mensch aufgefordert: „Ach, leg einfach mal auf und wir hören

rein“. Dadurch wiederum erhalten andere, die stöbern, neue Eindrücke und letztlich

entsteht oftmals ein line-up, bei dem viele auflegen und sich gegenseitig ergänzen oder

bewusst kontrastieren. Vielfalt ist Trumpf und macht Spass.

 

Kontakt:

info@plattenverkostung.info

https://www.facebook.com/plattenverkostung/
Mathias Lintl & Wolfgang Strobel

Hamburg-Wilhelmsburg